Engystol® - Anwendung und Dosierung
Anwendung und Dosierung

Wann sollten Sie Engystol anwenden?

Engystol aktiviert die körpereigenen Abwehrkräfte und hilft, dank seiner antiviralen Wirksamkeit*, die Ausbreitung der Erreger einzudämmen.

Speziell in der Erkältungszeit, wenn um Sie herum viele Menschen krank sind, wird Ihr Immunsystem besonders gefordert. Erwachsene bekommen durchschnittlich 2- bis 3-Mal pro Jahr eine Erkältung. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie sich gerade eine Erkältung „eingefangen“ haben, kann Engystol helfen, einen Ausbruch der Krankheit zu verhindern.

Dann wirkt Engystol bei Erkältung

Leichtes Kratzen im Hals und ein „dicker Kopf“ sind typische Symptome für eine Erkältung, die im Anflug ist. Besonders im Anfangsstadium des Infekts entwickeln die natürlichen Bestandteile von Engystol ihre Heilkraft und können die Erkältungsviren direkt abwehren.

Auch wenn Sie noch keine Erkältungs-Symptome haben, sind Sie doch in der Erkältungszeit vermehrt von Erkältungsviren umgeben. Dann hilft Engystol durch die Stimulation Ihres Immunsystems und seine antivirale Wirkung*, mögliche Erreger von vornherein abzuwehren.

Um Ihr Immunsystem weiterhin vorbeugend zu stärken, lesen Sie auch unsere Tipps für ein starkes Immunsystem .

In welcher Dosierung sollten Sie Engystol nehmen?

Soweit nicht anders verordnet nehmen Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren bei akuten Beschwerden alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich, 1 Tablette ein. Nach Besserung der akuten Beschwerden können 1- bis 3-mal täglich 1 Tablette angewendet werden. Die Tabletten zergehen im Mund, das ist praktisch für unterwegs.

Kinder zwischen dem 6. und dem 11. Lebensjahr erhalten nicht mehr als zwei Drittel der Erwachsenendosis. Lösen Sie dazu 1 Tablette in ca. 150ml Wasser auf. Geben Sie Ihrem Kind 2/3 der Menge und schütten Sie den Rest weg.

Kinder zwischen dem 1. und dem 6. Lebensjahr erhalten nicht mehr als die Hälfte der Erwachsenendosis. Lösen Sie dazu 1 Tablette in ca. 150ml Wasser auf. Geben Sie Ihrem Kind die Hälfte der Menge und schütten Sie den Rest weg.

Zu welcher Tageszeit ist Engystol am sinnvollsten einzunehmen?

Nehmen Sie Engystol über den Tag verteilt ein. Da es schnell im Mund zergeht und keinen Eigengeschmack hat, kann es sowohl vor als auch nach dem Essen eingenommen werden. Wichtig ist nur zu beachten, dass vor und nach besonders „wärmendem“ Essen mit starken oder scharfen Gewürzen wie Paprika, Chili oder Pfeffer eine halbe Stunde Zeitabstand eingehalten werden sollte.

Bei akuten Beschwerden kann Engystol bis zu 6 Mal täglich verabreicht werden. Zwar kann kurz vor dem Schlafengehen noch eine letzte Tablette eingenommen werden, allerdings sollten Sie Ihrem Körper in der Nacht Ruhe gönnen. Daher ist eine Einnahme von Engystol nachts nicht nötig.

Einsatz von Cookies: Wir würden gerne Cookies verwenden, um die Präferenzen unserer Nutzer zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung .