Engystol® - Durch Bewegung das Immunsystem stärken
Bewegung

Bewegung ist der beste Freund Ihres Immunsystems

Das Immunsystem wird durch regelmäßige körperliche Aktivität gestärkt.

Um Spaß an Bewegung zu haben, ist es wichtig, die richtige Sportart zu finden. Sport ist eine Typfrage. Powern Sie sich lieber im Team aus oder haben Sie mehr Freude daran, alleine beim Joggen im Park Ihren Gedanken nachzuhängen?

Viel hängt von der körperlichen Verfassung ab. Aber wer die für sich passende Sportart sucht, sollte sich auch fragen, welche Form der Bewegung ihm gefällt. Am besten einfach mal ausprobieren!

Was Sie gerne mögen, tut Ihnen gut.

Die Wahl der perfekten Sportart hängt zum einen von persönlichen Vorlieben, aber auch von der Alltagsstruktur ab. Ist man tagsüber bei der Arbeit oder im Haushalt sehr gestresst, sollte man eher eine langsame Sportart ausüben, die Balance ins Leben bringt. Eine große Stressbelastung führt schon zu hohen Kortisol-Werten. Wenn man sich dann auch noch sportlich auspowert, kommt es nicht zum erwünschten Effekt der Ausgeglichenheit, sondern zu einer noch höheren Ausschüttung des Stresshormons Kortisol.

Indoor-Sportarten sind besonders in der kalten Jahreszeit eine Alternative, allerdings stärkt frische Luft beim Sport zusätzlich das Immunsystem. Wer regelmäßig und moderat Sport treibt, tut nicht nur etwas für seine Figur, sondern stärkt auch Körper und Geist.

Für jeden etwas: eine Auswahl an Sportarten

Meditative Bewegungsformen

Meditative Bewegungsformen wie Yoga oder Tai Chi trainieren den Körper und entspannen zugleich die Psyche. Sie unterstützen die Phasen der Anspannung und Entspannung und werden häufig um Atemübungen zur Achtsamkeit ergänzt.

Meditative Bewegungsformen
Einzelsportarten mit unterschiedlicher Gelenk- und Muskelbelastung

Einzelsportarten mit unterschiedlicher Gelenk- und Muskelbelastung

Zu den gängigsten Einzelsportarten gehören Fahrradfahren, Joggen oder Inlineskaten. Dabei haben all diese Sportarten gemein, dass sie sich positiv auf die Fitness und das Körpergefühl auswirken.

Gelenkschonende Sportarten

Die Empfehlung keinen Sport zu treiben, um die Gelenke am besten zu schonen, ist verkehrt. Bewegung hält die Gelenke elastisch. Auf diese Weise können Schmerzen in den Gelenken gelindert werden. Geeignete Sportarten sind unter anderem Schwimmen, Spazierengehen und Walken.

Gelenkschonende Sportarten
Anstrengende Gruppensportarten

Anstrengende Gruppensportarten

Der Vorteil von Gruppensportarten ist die soziale Komponente. Somit sind Sportarten wie Volleyball, Handball oder Fußball optimal für diejenigen, die sich alleine nicht zum Sport motivieren können und gleichzeitig vom Zusammengehörigkeitsgefühl profitieren möchten.

Einsatz von Cookies: Wir würden gerne Cookies verwenden, um die Präferenzen unserer Nutzer zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung .